In der zweiten Phase der Bremen Global Championship wird normalerweise eine Unterrichtseinheit von umwelt- und entwicklungspolitischen Experten an allen teilnehmenden Klassen angeboten. Außerdem können die Schulklassen durch die Erarbeitung eines Projektes mit Außenwirkungen zu dem zugelosten Land und Turnierthema schon im Vorfeld Punkte sammeln.

Kamerun

Aber wegen der Corona-Pandemie und den folglichen Kontaktbeschränkungen fallen die Expertenbesuche in den Schulen sowie die Erarbeitung eines Klassenprojektes mit Außenwirkungen leider aus. Stattdessen erhalten die teilnehmenden Klassen inhaltliche Aufgaben sowie Informationsmaterialien zum Thema Kinderrechte, die den Schüler*innen ermöglichen, ihre Rechte besser zu kennen. Außerdem sollen die Aufgaben eine Reflexion über den Handlungsbedarf für die Erhaltung einer gesunden Umwelt sowie Verbesserung der Situation der Kinder hierzulande und auf der Welt im Allgemeinen anstoßen. Einen Überblick über die Umsetzung der Kinderrechte in anderen Ländern findet ihr auf dieser Internetseite bei dem Länderbereich.

Weitere Lernmaterialien und Infoblätter über die Kinderrechte und die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen können kostenlos auf dieser Internetseite der UNICEF heruntergeladen werden.