Die Bremen Global Championship ist ein Schulfußballturnier zum Globalen Lernen, das sich an Klassen der 7. und 8. Jahrgangsstufe aus Bremen und umzu wendet. Neben dem sportlichen Ereignis stehen auch Aktivitäten rund um die jährlich wechselnden Mottos zu umwelt- und entwicklungspolitischen Themen auf dem Programm. Unter dem Motto „Du zählst! Deine Rechte für eine intakte (Um)Welt“ hat die BGC 2020 die (ökologischen) Kinderrechte als Schwerpunktthema.

Die Bremen Global Championship gliedert sich normalerweise in drei Phasen:

1. Auftaktveranstaltung - Einführung ins Thema und Länderzuteilung bei einer großen Veranstaltung im CinemaxX am Bremer Hauptbahnhof
2. Informationsphase - Thematische Erarbeitung zum Land und Thema des Turniers mit Expertenbesuch
3. Bewegtes Lernen - Turnierphase im Sportgarten

Normalerweise können die Schüler*innen in allen drei Phasen Punkte für ihre Klasse einsammeln, die in der Gesamtauswertung einfließen. Aufgrund der Corona-Pandemie und Kontaktbeschränkungen musste die Bremen Global Championship jedoch dieses Jahr angepasst werden. Sie findet in einem anderen Format statt und die Expertenbesuche in den Schulen sowie die Turnierwoche fallen leider aus. Stattdessen erhalten die teilnehmenden Klassen inhaltliche Aufgaben sowie Informationsmaterialien zum Thema Kinderrechte, die den Schüler*innen ermöglichen, ihre Rechte besser zu kennen. Außerdem sollen die Aufgaben eine Reflexion über den Handlungsbedarf für die Erhaltung einer gesunden Umwelt sowie Verbesserung der Situation der Kinder hierzulande aber auch auf der Welt im Allgemeinen anstoßen. Einen Überblick über die Umsetzung der Kinderrechte in anderen Ländern findet ihr auf dieser Internetseite bei dem Länderbereich. Die teilnehmenden Klassen erhalten aber nicht nur geistliche Herausforderungen. Als Ersatz für die sportlichen Aktivitäten in der Turnierwoche bekommen sie 2 Bewegungschallenges: Den Ball zu beherrschen und eine Tanzperformance nachzumachen.

Bei der Bremen Global Championship 2020 wird es allerdings keine zentrale Punktwertung mit der Vergabe von Platzierungen und Pokale geben, so wie in den letzten Jahren. Mehr denn je geht es darum etwas Neues zu lernen und dabei Spaß zu haben. Aber alle Beiträge der Schüler*innen werden mit einem kleinen Sachpreis ausgezeichnet und besonders engagierte Klassen bekommen einen kleinen Sonderpreis.