Gefördert durch :

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL
aus Mitteln des:

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch
Brot für die Welt -
Evangelischer Entwicklungsdienst

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Auftaktveranstaltung BGC 2016

Die Länder werden vertreten von… Am 17. März 2016 fand die Auftaktveranstaltung zur Bremen Global Championship unter dem Motto "Flucht - Woher, warum und dann?" statt.

Zwölf Klassen sind bisher angemeldet. Diese wurden auf der Auftaktveranstaltung in Gruppen eingeteilt und die Länder wurden vergeben. Welche Klasse welches Land vertreten wird zeigt diese .pdf Datei.

Nach den Osterferien geht es in die zweite Phase, die Informationsphase. Die Klassen können durch die Arbeit zu ihrem Land rund um das Motto im Vorfeld Punkte sammeln. Das eigentliche Turnier findet vom 15.06. bis 17.06. 2016 im Sportgarten statt.

Vier Plätze sind noch frei, Anmeldungen sind weiterhin möglich!

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Bremen Global Championship 2016 - Das BGC geht in eine neue Runde!

Es ist so weit: Die Vorbereitungen für das Bremen Global Championship 2016 laufen! Wir freuen uns, Euch das Motto für 2016 mitteilen zu können! Es lautet: „Flucht – Woher, warum und dann?". 16 Schulklassen können dieses Jahr teilnehmen und es soll sogar ein Film gedreht werden! Alle wichtigen Informationen zum BGC 2016 findet Ihr auf diesen Seiten.

Hier kommt Ihr zur Einladung sowie zum Anmeldeformular für 2016.

Anmeldungen sind weiterhin möglich!

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Bremen Global Championship 2015

Abwechslungsreich, heiß und sportlich: Die Bremen Global Championship 2015 (BGC) ist vorbei. Dieses Jahr waren 15 Schulklassen am Start, die um den Pokal gekämpft haben. Dabei ging es nicht nur um Fußball, sondern sie mussten auch ihr Wissen und Engagement rund um das Thema "nachhaltige Entwicklung" unter Beweis stellen.

Während des eigentlichen Fußballturniers auf dem Gelände (1.-3. Juli) des Sportgarten Bremen (am Weserstadion) wurde die Weltkonferenz der Vereinten Nationen simuliert, die im September in New York stattfindet und über nachhaltige, globale Entwicklungsziele entscheiden soll. Die Klassen schlüpften in die Rolle von Ländern, auf die sie sich in den vorausgehenden Projekttagen eingehend vorbereitet hatten - und versuchten trotz ihrer unterschiedlichen Interessen Kompromisse zu finden und Forderungen auszuarbeiten. In den drei Tagen haben somit die Schüler_innen richtige diplomatische Arbeit geleistet und über Klimawandel, Kleidungsindustrie, Landraub und Pharmapatent debattiert (Die Forderungen, auf die sich die Schüler geeignigt haben, können unter "Ergebnisse" abgerufen werden). Parallel gab es wieder verschiedene Stationen zum Thema "nachhaltige Entwicklung" : "Die Reise des T-Shirts", "Ökologische Landwirtschaft",  "Treibhaus-Effekt" und andere Angebote wie Kochen und Tanzen.

An den zwei Vorrunden-Tagen blieb es sehr spannend, wer sich bei der Endrunde den Pokal holen würde. Schließlich gab es zwei Gesamtsieger: Nigeria und Burkina Faso. Wir gratulieren allen weiteren Gewinnern:

Gewinner Gesamtwertung
1: Nigeria (Klasse 8c - Gymnasium Horn) und Burkina Faso (Klasse 9c - Gymnasium Horn)
2: Südafrika (Klasse 8b - Alexander von Humboldt Gymnasium)

Gewinner Fußball
1. Bangladesch (Klasse 9c - Oberschule an der Lehmhorsterstraße)
2. Mexiko (Klasse 9b - Gymnaisum Horn)
3. Burkina Faso (Klasse 9c - Gymnasium Horn)

Gewinner Fairness
1. Mexiko (Klasse 9b - Gymnasium Horn)
2. Indien (Klasse 8 c/g - Gymnaisum Vegesack)
3. China (Klasse 8a - Alexander von Humboldt Gymnasium)  und Usbekistan (Klasse 8s - Oberschule an der Lerchenstraße)

Wir bedanken uns bei allen mitmachenden Klassen und für deren Engagement. Ein ganz herzliches Dankeschön geht ebenfalls an die Helfer_innen und unsere Kooperationspartner.

Unser Fazit: Die BGC 2015 war ein Erfolg, wir freuen uns schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr!

Hier findet Ihr die Dokumentation für das BGC 2015 mit allen Ergebnissen und vielen Bildern als PDF.

 

Nachfragen:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  oder 0421/ 75808

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  oder 0421/ 69531453